Kontaktné info
Mapa Nitry
TIK na Facebooku
Nitra virtuálne

Über Nitra

images/26-03-2012_11-42-41_crop.jpg

Das sich auf sieben Hügel erstreckende Nitra ist die Mutter der slowakischen Städte und als deren älteste auch ein Paradies für Archäologen. Die Stadt ist auch als bedeutendes Zentrum der Landwirtschaft bekannt und gilt dank zwei Universitäten – der Konstantin-Universität und der Slowakischen Landwirtschaftlichen Universität – als Stadt der Jugend.

Das Stadtgebiet von Nitra ist schon seit mindestens 30.000 Jahren kontinuierlich bewohnt.

Seinen Sitz hatte hier der Fürst Pribina, der in der Stadt die erste christliche Kirche bauen und weihen ließ. König Rastislav berief aus dem griechischen Thessaloniki nach Nitra die Brüder und Schutzpatrone Europas, Konstantin und Method, um unter den Vorfahren der heutigen Slowaken den christlichen Glauben in der Sprache des Volkes zu mehren. Konstantin verdanken wir die erste slawische – die glagolitische – Schrift.

Das hervorstechendste Bauwerk der Stadt ist die Nitraer Burg, die schon in der Vergangenheit stark befestigt war und auch den Angriffen der Mongolen standhielt. Hinein gelangt man über die Obere Stadt, die mit ihren historischen Gebäuden der schönste Teil von Nitra ist. Hier befinden sich bspw. die Peter-und-Paul-Kirche, das Kleine und das Große Seminar mit der Diözesanbibliothek mit Hunderten von Büchern, Inkunabeln, Handschriften wie auch das Kluch-Palais, dessen eine Ecke vom Titanen Atlas gestützt wird. Der wird von den heimischen Einwohnern heute nur noch Corgoň gekannten (auszusprechen wie etwa das deutsche „Tsorgonj“).

Nitra ist aber nicht nur eine historische Stadt, es gibt hier auch junge Stadtteile und Siedlungen, Straßen, Parks und Grünflächen mit Reliefs und Skulpturen, moderne Gebäude, urbane Freiräume, Unternehmensstandorte und Betriebe. Auf dem Messegelände Agrokomplex, dem einzigen seiner Art in der Slowakei, finden regelmäßige Ausstellungen statt. Jedes Jahr finden in Nitra auch Kultur-, Sport- und gesellschaftliche Veranstaltungen statt. Darunter etwa der Nitraer Kultursommer, die Veranstaltung Nitra, liebes Nitra (Nitra, milá Nitra...), das Theaterfestival Divadelná Nitra, der Nitraer Musikfrühling, Weihnachtliches Nitra u. v. a.


Sehenswürdigkeiten:
Einwohnerzahl:
80132 (1.1.2016)
Fläche:
100,45 km2
Meereshöhe:
167 m
Stadtteile:
Dolné Krškany, Horné Krškany, Staré Mesto (Altstadt), Čermáň, Klokočina, Diely, Párovské Háje, Kynek, Mlynárce, Zobor, Dražovce, Chrenová, Janíkovce
GPS-Koordinaten:
S48˚ 18´ 25´´, V 18˚ 5´ 11´´

Kalendár podujatí
E-pohľadnica

Pošli svojmu priateľovi elektronickú pohľadnicu z mesta Nitra.

Poslať pohľadnicu