Kontaktné info
Mapa Nitry
TIK na Facebooku
Nitra virtuálne

Synagoge

images/07-03-2012_04-13-29_crop.jpg

Die Synagoge wurde 1911 nach dem Entwurf des berühmten österreichisch - ungarischen Synagogenbauers Leopold Baumhorn errichtet. Die Synagoge in Nitra hat einen zentralen rechteckigen Grundriss. Der Haupteingang mit reich beschlagener Flügeltür und geschmiedetem Handgriff liegt an der Südseite. Hinter dem Eingang befindet sich eine Tafel mit den Namen der Gründer und Stifter, die finanziell zum Bau der Synagoge beigetragen haben. Die Innere Ausschmückung ist schlicht, es fehlen Bilder, Statuen oder sonstige Abbildungen Gottes. Die gegliederte Fassade ist mit orientalischen Motiven und Kaschierungen ausgeschmückt, der Innenraum ist in Weiß gehalten. Ursprünglich war das Gebäude Eigentum der Jüdischen Glaubensgemeinde in Nitra, 1982 ging es aber an den Bezirksnationalausschuss in Nitra und 1991 gesetzlich auf die Stadt Nitra über. 2003 wurde die zu einer Kultureinrichtung umfunktionierte Synagoge der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ausgestellt werden hier eine Exposition des Museums jüdischer Kultur des Slowakischen Nationalmuseums in Bratislava unter dem Titel Schicksale slowakischer Juden wie auch die ständige Exposition des bedeutenden israelischen Malers Shraga Weil, der in Nitra geboren wurde und ein Ehrenbürger der Stadt ist.

Kontakt:
SYNAGOGE
Pri synagóge 3
Tel.: +421 (0)37 652 53 20

Öffnungszeiten: 
Di: 13.00 – 18.00 h,
Mi, Do: 9.00 – 12.00, 13.00 – 18.00 h,
Sa, So: 13.00 – 18.00 h

Kalendár podujatí
E-pohľadnica

Pošli svojmu priateľovi elektronickú pohľadnicu z mesta Nitra.

Poslať pohľadnicu